Das menschliche Gehirn – die Krönung der Schöpfung?

Aug 7th, 2009 | By admin | Category: Studien & Forschung

Hat die Größe des Gehirns mit der Intelligenz zu tun?

Hat die Größe des Gehirns mit der Intelligenz zu tun?

Ist das menschliche Gehirn tatsächlich die Krönung der Schöpfung? Natürlich versuchen die Menschen mit allen Mitteln die Überlegenheit die Einzigartigkeit des Menschen herauszustellen. Obwohl andere Säugetiere wie Elefanten (4 kg) und Pottwale (9 kg) über wesentlich mehr Gehirnmasse verfügen als Menschen, versucht man sich das, durch die relative Hirnallometrie (Verhältnis der Gehirnmasse zum gesamten Körpergewicht) schön zu reden. Unter dieser Voraussetzung sind wir Menschen klar im Vorteil. Vergleichen wir unser Gehirn beispielsweise mit dem von Elefanten, die neben Delphinen, Walen und Menschenaffen zweifelsohne zu den intelligentesten Säugetieren zählen, und deren Denkvermögen in vielerlei Hinsicht sprichwörtlich ist, so liegt der Mensch mit einem Hirnanteil von zwei Prozent weit vor Elefanten (0,08 Prozent) und Pottwalen (0,004 Prozent). Stellen wir uns dem Vergleich aber mit kleineren Säugetieren wie einer Spitzmaus, sind die in dieser Hinsicht dem Menschen gegenüber mit 4 Prozent weit überlegen.

Mehr zum Thema Intelligenz und kostenloses E-Book zum Download findet ihr hier

4 Comments to “Das menschliche Gehirn – die Krönung der Schöpfung?”

  1. Josef sagt:

    Das ist mal echt ein interessanter Gedanke :-)

  2. Fokko sagt:

    Ob das Verhältnis Hirnmasse zu Körpermasse etwas aussagt? Ich glaube nicht. Wenn ein Computer ein Maschine steuert, hängt dessen Leistung ja auch nicht vom Verhältnis seiner Größe zur Größe der Maschine ab.

  3. Ronald sagt:

    anachronistically@who.beetling” rel=”nofollow”>.…

    tnx….

  4. Ross sagt:

    million@seat.laurie” rel=”nofollow”>.…

    hello….

Leave a Comment