Hilfe bei Demenz

Okt 21st, 2009 | By admin | Category: News, Senioren

Altes Paar in zärtlicher Umarmung

Mit der richtigen Ernährung bleiben Sie geistig fit und gesund bis ins hohe Alter

Mit der richtigen Ernährung bleiben Sie geistig fit und gesund bis ins hohe Alter

Helfen Gehirnfettsäuren gegen Demenz und Depressionen?

Vergesslichkeit oder Demenz sind mit einem gesellschaftlichen Absturz und dem Verlust der Eigenständigkeit verbunden. Daher besteht der verständliche Wunsch, die Intelligenz zu steigern und lange zu erhalten. Im Rahmen der sogenannten Framingham Studie wurden von 899 Probanden (Durchschnittsalter 76 Jahre) Blutproben genommen und auf den DHA-Gehalt untersucht. Alle zwei Jahre wurden neuropsychologische Tests durchgeführt. Dabei wurden auch die Ernährungspläne der Studienteilnehmer untersucht. Zu Beginn der Studie litt keiner der Probanden an Demenz. Während der neun Jahre dauernden Studie erkrankten 99 Personen an Demenz, davon 71 an der Sonderform Alzheimer. Die Probanden mit dem höchsten DHA-Konsum hatten ein um 47 Prozent geringeres Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Die Gruppe mit dem niedrigsten Risiko konnte einen Verzehr von 180mg DHA täglich vorweisen.

Prof. Dr. Tobias Hartmann vom Institut für Neurobiologie und Neurodegeneration der Universität des Saarlandes sagt dazu folgendes: “DHA ist wahrscheinlich in seiner neuroprotektiven (nervenschützenden) Wirkung allen anderen Maßnahmen um Größenordnungen überlegen. … Die Aufnahme von DHA ist ausgesprochen effizient. Wenn der Körper einmal DHA aufgenommen hat, lagert er es im Gehirn ein und wenn es irgendwie geht, wird er es nie wieder hergeben.” Genaue Kenntnisse, wieviel DHA erforderlich ist, um eine Demenz sicher zu verhindern, liegen noch nicht vor. Fest steht jedoch, dass DHA in Punkto Erhalt bzw. Aufbau der geistigen Leistungsfähigkeit an erster Stelle zu nennen ist. In einer chinesischen Untersuchung wurden Demenzpatienten zusätzlich mit DHA versorgt. Nach einem sechsmonatigen Behandlungszeitraum waren wesentliche intellektuelle Werte in der behandelten Gruppe besser als in der unbehandelten Vergleichsgruppe. es macht also nicht nur zur Vorbeugung von Demenzerkrankungen sondern auch zu deren Behandlung Sinn, die Zufuhr zu verbessern.

Lesen Sie mehr dazu in “Das große IQ Kochbuch”, das Sie hier kostenlos und unverbindlich herunter laden können.

Tags: , , , ,

221 Comments to “Hilfe bei Demenz”

  1. FRANCIS sagt:

    adult male wheezing new onset

    Buy_drugs without prescription…

  2. JIM sagt:

    children during the depression

    Buy_drugs without prescription…

  3. STANLEY sagt:

    green@mountain.coffee.cafe.club” rel=”nofollow”>…

    Buygeneric meds…

  4. HUGH sagt:

    depo@provera.bone.loss” rel=”nofollow”>…

    Buygeneric drugs…

  5. darryl sagt:

    oceania@forth.rabbit” rel=”nofollow”>.…

    thank you….

Leave a Comment